Startseite
  Über...
  Kurt Cobain
  Der "Abschiedsbrief"
  Kurt Cobain Einleitung
  Die Ereignisse März/April 94
  "Project Unplugged"
  Children of Bodom
  In Flames
  Voll schöne Gedichte
  Apologize nua für dich meine süße
  Sophi schatz
  SchaTz <3
  trauriges Gedicht
  Mayle maus:)
  Eluveitie
  Jared Leto
  Die unerforschten Aliens: Hopper
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Tom Grant
   myspace seite Hardy
   infos projekt unplugged
   Kurt Seite (engl.)
   Gerechtigkeit für Kurt
   Nirvana ♥_♥
   ♥In Flames♥
   Amon Amarth \m/*_*\m/
   Eluveitie
   youtube
   EMP



Webnews



http://myblog.de/kurtcobain1967

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schwarzes Herz

Ich sitze da… Schweige… Schaue aus dem Fenster… In den schwarzen Himmel… So schwarz und dunkel wie Nacht… So auch sieht mein Herz aus… Von all dem Schmerz… Und all dem Hass… Den ihr mir zugefügt habt…Meine Seele… Früher hell… Im Licht… Voller Freude… Und nun ?? Seht was ihr daraus gemacht habt ! Einen Scherbenhaufen… Meine Seele… Ist zerbrochen… Ihre Scherben liegen in meinem Herzen… Dunkel und voller Hass…

Sie bohren sich in mein Herz… Machen es schwarz… Und dunkel… Gefühle ? Hab ich die noch ?

Ja…

Gefühle… Wie Schmerz… Hass… Einsamkeit… Angst…

Ihr habt mir mein Leben genommen ! Mein Glücklich sein… Nun seht euch den Scherbenhaufen an ! Die schwarzen Scherben… Die sich in mein Herz bohren… Bis auch es völlig zerfallen ist…

Mein Blick so lehr und traurig… Ich sehe zum Himmel… Selbst am schwarzen Himmel ist ein Licht… Der Mond...

Das Licht scheint mich an… Doch es ist zu spät… Mein Herz ist durchbrochen… Und zerfällt in sich… Einmal noch… Ein schlag von meinem schwarzen Herz…

Bevor ich meine Augen für immer schließe…

Unsichtbare Narben

 

Alle sehen mich…Denken ich bin glücklich…ich lache,obwohl ich weinen will…

spiele vor das ich glücklich bin…

obwohl ich traurig bin…

Jeder denkt…er kennt mich…

Jeder denkt…ich bin glücklich…

Jeder denkt dass ich immer fröhlich bin…

Doch keiner kennt mich wirklich…

Keiner kennt mein wahres Ich…

Wie oft…Wie oft schon…

habe ich die Kling angesetzt…

Die roten Linien liefen über meinen Arm…Sie sind verheilt…Man sieht nichts…Keiner wird jehEtwas erfahren…Niemand weiß wie ich wirklich fühle…

Keiner weiß wie alleine ich mich fühle…

Verzweifelt…Jetzt stehen sie vor meinem Grab…und fragen sich…

warum ich dass getan habe…sie dachten doch ich währe glücklich gewesen…

 

 

 

Quelle: Animexx seite




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung